GJW Logo

GJW

Das GemeindeJugendWerk organisiert die Kinder- und Jugendarbeit des Landesverbandes.
Die zahlreichen Kinder-, Jungschar- und Jugendfreizeiten sowie lan
desweite Events wie
BAFF (ehemals Kinder-, bzw. Jungschartag), HolyDate und Pray&Play gehören zu den "Rennern" des GJW-Angebotes.
Auch die Baptistische Pfadfinderschaft ist in die Arbeit des GJW integriert.

Weiterlesen

 

Mission Mnchen.1

Latinos

Die Latino-Arbeit des Landesverbandes Bayern ist eine Missionsarbeit. Wir wollen:

 •  die Botschaft Jesu Christi den Latinos und ihren Familien in Bayern näher bringen
 •  die Latino-Kultur am Leben erhalten
 •  die Integration in die deutsche Gesellschaft fördern

Weiterlesen

 

lebanon 162339.4

Libanon-Partnerschaft

Der Landesverband Bayern pflegt seit nunmehr 10 Jahren eine Partnerschaft mit baptisttischen Einrichtungen im Libanon - mit der LSESD (Lebanese Society for Educational & Social Development; dt.: Libanesischer Verband für Entwicklung im Bereich Bildung und Gesellschaft) und der LBC (Libanese Baptist Convention; dt.: Bund der libanesischen Baptisten).

Weiterlesen

GJW

GJW bedeutet Gemeinde-Jugend-Werk. Das GJW Bayern ist der Jugendverband der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden in Bayern (BEFG) . Das heißt: das GJW sind alle Kinder, Jungscharler, Teenies, Jugendliche, Pfadfinder und junge Erwachsenen der Gemeinden des Landesverbandes Bayern und die Mitarbeiter ihrer Gruppen.

Und selbstverständlich sind auf allen Maßnahmen und in allen Arbeitskreisen nicht nur Teilnehmenden aus Baptistengemeinden willkommen, sondern Menschen jeder Religion, Herkunft und Hautfarbe. 

Deutschlandweit gibt es 12 GJW-Landesgeschäfts- und eine Bundesgeschäftsstelle. DSCF2062

Als GJW sind wir anerkannter Träger der freien Jugendhilfe nach §75 KJHG sowie Artikel 20 des Bayrischen Kinder- und Jugendhilfegesetzes. Zudem sind wir Mitglied im Bayerischen Jugendring (BJR).

Ziele des GJW-Bayern

Leitsatz ist für uns Jonannes 17, 18:
"Wie du mich in die Welt gesandt hast, so sende auch ich sie in die Welt." 

Daraus ergeben sich für uns folgende Konsequenzen für die Arbeit:                                                                                           Kanufreizeit

  • Gott hat Jesus gesandt. Jesus hat uns in die Welt gesandt. Das ist ein Auftrag. Im GJW Bayern soll das sichtbar werden. Glaube soll sichtbar werden. 
  • Jeder Einzelne darf vorkommen, seine Fragen mitbringen und Antworten darauf suchen. 
  • Du darfst mitgestalten, eine Gaben einbringen, dich ausprobieren. Auch Fehler machen ist erlaubt. Das GJW kann dir dafür einen Raum bieten. 
  • Das GJW Bayern ist für die Menschen und für die Gemeinde vor Ort da.
    Startseite Variante 2

Diese Ziele des GJWs spiegeln sich auch in unserer pädagogischen Konzeption "Up-to-you" wieder.

Arbeit des GJW Bayern

Als Gemeindejugendwerk wollen wir die Arbeit der Gemeinden vor Ort unterstützen.

Konkret bedeutet das:                                                                                                       

  • Wir veranstalten Freizeiten & Events für junge Menschen
    Viele Baptistengemeinden sind zu klein um eigene Veranstaltungen im Kinder- und Jugendbereich durchzuführen. Als GJW organisieren wir Freizeiten und Events die eine sinnvolle Freizeitgestaltung ermöglichen. Dabei ist es uns wichtig, dass wir den Teilnehmenden die Möglichkeit geben, sich mit Inhalten des Glaubens auseinander zu setzen und neue Perspektiven des Glaubens kennen lernen.
  • Wir schulen
    Die Lebenswelt von jungen Menschen ändert sich so schnell wie niemals zuvor. Das bedeutet auch, dass Kinder- und Jugendarbeit sich veränderten Lebensbedingungen anpassen muss. Deshalb schulen wir Mitarbeitende in unterschiedlichen Themen.
  • Wir beraten
    Neben der Schulung bieten wir Gemeinden auch die Möglichkeit sich beraten zu lassen. Egal ob rechtliche Fragen, pädagogische oder theologische Diskurse oder Anfragen zum Thema „Sichere Gemeinde“:  Wir haben keine vorgefertigte Antworten – sondern wir machen uns mit Gemeinden gemeinsam auf den Weg.

Wir geben jungen Menschen Räume für Mitarbeit
Das GJW ist ein Jugendverband. Bei uns sind junge Menschen nicht die Zukunft der Gemeinde, sondern die Gegenwart. Wir leiten junge Menschen an, Verantwortung zu übernehmen. Egal ob Freizeitmitarbeit, Freizeitleitung, Abteilungsleitung, Entwicklung neuer Konzepte: Jugendliche und Erwachsene gestalten das GJW.

GJW ist für mich...

Mitarbeiter sagen, was sie mit GJW verbinden.



 Unsere Vision und Werte

Der Landesverband Bayern pflegt seit nunmehr 10 Jahren eine Partnerschaft mit baptisttischen Einrichtungen im Libanon - mit der LSESD (Lebanese Society for Educational & Social Development; dt.: Libanesischer Verband für Entwicklung im Bereich Bildung und Gesellschaft) und der LBC (Libanese Baptist Convention; dt.: Bund der libanesischen Baptisten).

Ziele der Partnerschaft:

  • einander Mitteilen, in Begegnungen im Libanon sowie in Bayern voneinander lernen und Austausch von Gebetsanliegen
  • Aufbau und Pflege von direkten Gemeindepartnerschaften
  • finanzielle Unterstützung von Gemeinden der lBC, die sich der Versorgung von Flüchtlingen annehmen, und einzelner ausgewählter Projekte der LSESD bzw. der LBC

Gerade der letzte Punkt hat in den letzten sechs Jahren aufgrund großer Flüchtlingsströme von Syrien in den Libanon stark an Bedeutung gewonnen. Die finanzielle Unterstützung konzentriert sich auf Flüchtlinge, insbesondere auf Flüchtlingskinder. Zu den vom Landesverband Bayern unterstützten Projekten gehören:

  • die Durchführung von Camps für syrische Flüchtlingskinder.
    In zwei- bis dreitätigen Freizeiten werden in der Regel 50-70 Kindern bei Spiel und viel persönlicher Zuwendung die biblische Botschaft näher gebracht. Diese vom Libanesischen Baptistischen Jugendwerk BCYM (Baptist Children and Youth Ministry) durchgeführten Camps werden auch für notleidende libanesische Waisen- und Straßenkinder angeboten. Um die guten Kontakte zu den Kindern weiter zu pflegen, bietet das BCYM Betreuung in Form sogenannter "Follow-up events" an. Dies sind eintägige Veranstaltungen für Kinder, die an den Camps teilgenommen haben.
  • die finanzielle Mithilfe beim Aufbau und Betrieb von Schulen für syrische Flüchtlingskinder. Derzeit konzentriert der LV Bayern seine Unterstützung auf Projekte, die von der Batistischen Gemeinde in Rayak und im benachbarten Anjar in der Bekaa Ebene (Nordlibanon) durchgeführt werden. Ein ganz wesentliches Projekt, bewegend und beeindruckend zugleich!
  • die finanzielle Unterstützung für diejenigen Gemeinden, die sich für die Versorgung der Flüchtlinge im Bereich "relief activities" egagieren.
    Das sind Hilfsgüterlieferungen, wie Nahrungsmittel, Heizmittel (im Winter), Dinge des täglichen Bedarfs etc. Dies geschiet immer auch in Verbindung mit der Weitergabe des Wort Gottes.

Generell gilt, dass die Unterstützung durch den LV Bayern für die Camps, die Schulen, die Hilfsgüterlieferungen wie auch die Zuwendungen im Bereich der church-to-church Partnerschhaften über die LSESD läuft. Die LSESD erleben wir seit Jahren als eine professionell aufgestelllte - christlich orientierte - Organisation, die auf vielfältige Weise den Notleidenden und Bedürftigen vor Ort im Libanon und darüber hinaus zur Seite steht! Wichtig anzumerken: jeder gespendete Euro kommt im Libanon an. Verwaltungskosten, Überweisungskosten etc. werden vom LV Bayern übernommen.

Bild3

Treffen im Libanon

Als Team von vier ehrenamtlichen Mitarbeitern im Arbeitsbereich Libanon Partnerschaft sind wir pro Jahr mindestens einmal im Libanon, um uns über den Fortgang der Projekte ein Bild zu machen und uns über Schwerpunkte der nächsten Jahre mit den Verantwortlichen auszutauschen. Wir sind uns bewusst, dass die Liste der unterstützungswürdigen Projekte der LSESD bei weitem unsere (finanziellen) Möglichkeiten übersteigt. Wir können die unendliche Not in den betroffenen Gebieten letzlich nicht beheben. Es ist aber unsere Erfahrung, dass dort, wo wir untertützen, es für die Flüchtlinge wie auch für die helfenden Gemeinden einen ungeheuren Unterschied macht. Gemeinden sind ermutigt, indem sie erleben, dass Muslime zum Glauben kommen, und sie wachsen.

Verlängerung der Partnerschaft

Ganz starke Zeugnisse zeigen, wie sehr es sich lohnt, sich als Gemeinden des LV Bayern auch weiterhin in diese Libanon Partnerschaft zu investieren. Der Vertrag über die Verlängerung der Partnerschaft um weitere fünf Jahre wurde im Rahmen der zehjährigen Jubiläumsfeier im November 2018 unterzeichnet.


Libanon-Newsletter

Der Arbeitsbereich Libanon berichtet in der Regel in zwei- bis dreimonatlich erscheinenden Newslettern über die Belange der Libanon Partnerschaft.
Die letzten Ausgaben des Libanon-Newsletters:

Unterkategorien

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind der Landesverband in Bayern und sind eine Untergliederung im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.


Frömmigkeitsformen in der Brüderbewegung

Welche Ausdrucksformen der Frömmigkeit sind typisch für die Brüderbewegung? .

12.02.2019

Ein Traum verändert die Welt

Am vergangenen Wochenende fand die Uraufführung des Chormusicals „Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt“ statt..

11.02.2019